Neben der Galerie Stein befindet sich NEU,
das Domizil des Bundes Gelsenkirchener Künstler.
1981 erwarb Benedikt Maria Trappen die ersten Holzschnitte von Heinz Stein.
Jahrzehnte später fanden Texte und Bilder zusammen.
Eine Auswahl gemeinsamer literarisch-grafischer Blätter finden Sie weiter unten.
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7 | Seite 8 | Seite 9 | Seite 10